Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Das Schulzentrum als Umweltschule

 

Umweltschule - Lernen und Handeln für unsere Zukunft

Das SHH nimmt seit dem Schuljahr 2018/ 2019 an diesem Zertifizierungsprogramm erfolgreich teil und ist seit dem Jahr 2019 ausgezeichnet als „Umweltschule Hessen“.

„Hessische Umweltschule“ ist eine Auszeichnung vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz sowie vom Hessischen Kultusministerium und wird, wer sich im Bereich Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung besonders engagiert. Themen und Handlungsbereiche der Umweltschulen sind beispielsweise:

  • Ressourcenschonung und Klimaschutz (Abfall, Wasser, Energie)
  • Naturschutz und Biodiversität
  • Wald, Gewässer u.a. Lebensräume
  • Naturnahes Schulgelände, Schulgarten
  • Mobilität und Verkehr
  • Stadt- und Regionalplanung
  • Gesunde Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherbildung
  • Nachhaltiger Konsum
  • Globale Verantwortung, Fairer Handel
  • Partizipation

Es ist Teil der „Nachhaltigkeitsstrategie Hessen“, des „Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz“. Dieses Programm hat das Ziel, das Lernen und Handeln im Sinne der Nachhaltigkeit in Unterricht und Schulleben zu integrieren. Dabei werden jeweils konkrete Projekte an der Schule, wie beispielsweise im Zusammenhang mit dem vorhandenen Schulgarten oder in Kooperation mit verschiedenen Fachbereichen und Jahrgangsstufen zu den einzelnen Themen und Handlungsbereiche umgesetzt. Hier sind vor allem die Fachbereich Biologie und Arbeitslehre mit konkreten Einzelprojekten wie z.B. „Neu- und Umgestaltung des Schulgartengeländes“ bzw. „Saubere Schule – Aufbau einer Mülltrennung/ Wertstofftrennung“ involviert. Dabei kooperiert das SHH mit dem „Umweltzentrum Hanau“, dass die Projekte als zuständige Regionalberatungsstelle unterstützt. Hier nehmen die Lehrkräfte regelmäßig an den Regionaltreffen der Umweltschulen teil. Darüber hinaus ist das SHH auch Teil des Netzwerkes „Schulgärten in Hessen“, dass eine Initiative der „Naturschutz-Akademie Hessen“ (NAH) darstellt. Die NAH ist eine Kooperation des Landes Hessen mit dem „Naturschutz-Zentrum Hessen e.V.“. Ziel der NAH ist es, die Fortbildung im Naturschutz zu koordinieren sowie Synergieeffekte und Kooperationsmöglichkeiten stärker als bisher zu nutzen und die Bildungsangebote abzustimmen. In diesem Rahmen nehmen die Lehrkräfte des SHH regelmäßig an entsprechenden Fortbildungsangeboten teil und setzen die Erkenntnisse in ihrer praktischen Arbeit beispielsweise in der Arbeitsgemeinschaft (AG) „Schulgarten“ ein.

 

 

Preisverleihung Umweltschule

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?